10.10.2020

SCV wählte neue Präsidentin

Luise Neuhaus-Wartenberg repräsentiert über 270 Laienchöre Sachsens

Luise Neuhaus-Wartenberg, 3. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, vertritt seit dem 10. Oktober 2020 den Sächsischen Chorverband (SCV) e. V. mit seinen über 8.500 Sängerinnen und Sängern und über 270 Chören als Präsidentin. Die Mitgliederversammlung wählte die 1980 geborene Leipzigerin heute mit überzeugender Mehrheit. Horst Wehner, der den Chorverband seit sechs Jahren als Präsident führte, legte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder. 

 

Luise Neuhaus-Wartenberg, Präsidentin des Sächsischen Chorverbandes.                                      Foto: Lena Ahlers

Luise Neuhaus-Wartenberg, 3. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, vertritt seit dem 10. Oktober 2020 den Sächsischen Chorverband mit seinen über 8500 Sängerinnen und Sängern und über 270 Chören als Präsidentin. Die Mitgliederversammlung wählte die 1980 geborene Leipzigerin heute mit überzeugender Mehrheit. Horst Wehner, der den Chorverband seit sechs Jahren als Präsident führte, legte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder. Die Mitgliederversammlung ernannte ihn zu einem Ehrenmitglied des Sächsischen Chorverbandes. Damit würdigte der Verband dessen verdienstvolles und engagiertes Wirken für den Verband und für das sächsische Chorwesen.

 

„Die Welt der Musik ist für mich eine ganz besondere. Musik und Gesang spielten jeher über mehrere Generationen hinweg eine Geige für uns und damit auch für mich. Klavier, Gitarre, und vor allem Gesang, gemeinsam oder allein, waren und sind Herzensangelegenheit. Wie sehr - das spürten relativ oft auch die Nachbarn. Das lag nicht nur an den dünnen Wänden unserer WBS 70. Der Besuch der Thomasschule in Leipzig, eine Schule mit musikalischem und altsprachlichem Profil hat mein Leben geprägt.“ Mit diesen Worten stellte sich die sächsische Landespolitikerin den Delegierten der sächsischen Chöre vor, die in Chemnitz zu ihrer Mitgliederversammlung zusammenkommen waren.

 

„Musik, aber vor allem der Gesang im Chor trägt und verbindet – über alle Generationen hinweg. Insbesondere in Zeiten wie diesen, die bewegter und aufreibender nicht sein könnten. Aus all diesen Gründen freute ich mich sehr, als mein Freund und Weggefährte Horst Wehner mich fragte als Präsidentin des Sächsischen Chorverbandes zu kandidieren. Ich war nicht nur gerührt, sondern habe mit meinem JA nicht eine Sekunde gezögert. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, wohlwissend, dass ich in große Fußstapfen trete. Dass die Musik und das Singen mich zukünftig nicht mehr nur rein privat begleiten, sondern ich Verantwortung für einen so wunderbaren Verband tragen darf, begeistert mich ungemein “, so Luise Neuhaus-Wartenberg.

 

Als Bildungspolitikerin liege ihr die Zukunft von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen, erklärte die neugewählte Präsidentin des Sächsischen Chorverbandes. Für deren soziale und Persönlichkeitsentwicklung seien Schulchöre äußerst wichtig. „Daher sollten wir ihnen eine besondere Aufmerksamkeit schenken“, skizzierte die Luise Neuhaus-Wartenberg einen Schwerpunkt ihrer künftigen Arbeit als Präsidentin. „Zugleich seien der Chorgesang und die engagierte Arbeit unserer Laienchorvereine in Sachsen von unschätzbarem Wert für den gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt. Gemeinsam singen, aufeinander hören, sich austauschen zu können, anerkannt zu werden und sich zu engagieren – all das trägt dazu bei, sich über Grenzen hinweg zu verstehen“, freut sich die SCV-Präsidentin auf die Zusammenarbeit mit allen Sängerinnen und Sängern und Chören im Freistaat.

 

Zur Person:

Luise Neuhaus-Wartenberg wurde 1980 geboren und wohnt in Leipzig. Seit September 2014 ist sie Mitglied des Sächsischen Landtages. 2019 wurde sie zur 3. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages gewählt, in der Linksfraktion verantwortlich für Bildungspolitik und Sprecherin für ostdeutsche Belange. Sie ist Kreisvorsitzende DIE LINKE Nordwestsachsen und Ortsvorsitzende des Ortsverbandes der LINKEN in Taucha sowie Mitglied im Vorstand des Fanverband Leipzig e.V. (Fanvertretung für RBL Fans).

 

Im Eventzentrum des Kraftverkehr Chemnitz kamen die Delegierten der über 270 Laienchöre Sachsens zusammen. Sie wählten Luise Neuhaus-Wartenberg zu ihrer neuen Präsidentin (Foto rechts). Fotos: Ramona Meyn (3)

 


Sächsischer Chorverband e.V.
Bahnhofstraße 1
09669 Frankenberg / Sa.

Sächsischer Chorverband e.V.